Microsoft im MesseTurm Frankfurt, 2021

internationales Büro mit lokalem Bezug

Das Konzept wurde von Aukett + Heese Frankfurt entwickelt und in Zusammenarbeit mit dem Design-Büro des Kunden finalisiert, welches die Thematik der Lokalität um graphische Attribute wie „Geripptes“ Muster oder Visualisierungen von Wahrzeichen der Stadt erweiterte.

Die neue Bürofläche liegt auf der 14. Etage des ikonischen MesseTurm und bietet Platz für Networking und Meetings mit Kunden, Geschäftspartnern, Journalisten, Unternehmern. Der Raum ist dazu in 3 Zonen strukturiert, Konferenzbereich, Gäste- und Mitarbeiterbereich.

Die zentrale Breakout-Lounge ist für Gäste und das Co-Working zugänglich. In der Mitte befindet sich eine große Küche mit lokalen Gestaltungs-Attributen zur Identifikation und als Anknüpfungspunkt für Gespräche, da sie als Treffpunkt und für Gäste und Mitarbeiter dient.
Der Konferenzbereich bietet Platz für geschäftliche Besprechungen und Diskussionen. Die Gruppe der Mehrzweck-, Konferenz- und Fokusräume kann als Konferenzraum für bis zu 110 Personen gleichzeitig genutzt werden.

Der Mitarbeiterbereich enthält zwei offene Arbeitsbereiche und, als Angebot für unterschiedliche Nutzungsformen differenziert möblierte Gesprächs- und Telefonräume. Sie sind multifunktional ausgestattet, um das durchgehend non-territoriale Arbeitskonzept des Kunden zu ermöglichen. Ein speziell eingerichteter Elternraum, der wie viele andere Bereiche einen lokalen Ort zitiert, komfortable Spinde für die Mitarbeitenden, Whiteboards mit vorgelagerten möblierten Angeboten für interne Besprechungen und Brainstorming sind, bis ins Detail dem Designkonzept folgend, und technisch-konstruktiv durchgearbeitet, die Elemente für erfolgreiche Büroarbeit.

Besonderer Wert wurde auf beste Raumakustik im Design-Kanon des Gestaltungskonzeptes Lokalität gelegt, wobei wir dazu auf der Meta-Ebene mit abstrakten Themen spielen konnten.

Kategorie

Arbeitswelt

Standort

Frankfurt am Main
Projekt Standort Frankfurt am Main

Status

Abgeschlossen

Fläche BGF

700m²

Leistungsphasen

2 bis 8

Fotografie

MD

Die Idee integriert drei wichtige Elemente eines dynamischen, zeitgemäßen Unternehmensraums: natürliche Biophilie für Wohlbefinden und Gastfreundschaft, lebendige, „junge“ Farben als Symbol für die Ausrichtung auf die Zukunft und eine Hommage an das lokale Erbe. Die Tradition, vertreten durch die „Farbenlehre“ des berühmten Frankfurter Bürgers Johann Wolfgang von Goethe, war in diesem Fall das stärkste stilbildende Element. Das Thema von Goethes Farbrad zieht sich durch alle Räume: in einigen – durch die Farben der Wände und der entsprechenden Akustikplatten, in anderen – durch die Farben der Möbel, Texturen, Bilder, Tapeten usw., was jedem von ihnen einen individuellen Charakter verleiht, ohne die gemeinsame Ästhetik zu verlieren. Die Hauptbereiche werden durch gelbe, natürliche Eichenfurniere, Betonputz und Grautöne als neutralen Hintergrund bereichert.

Die Idee integriert drei wichtige Elemente eines dynamischen, zeitgemäßen Unternehmensraums: natürliche Biophilie für Wohlbefinden und Gastfreundschaft, lebendige, „junge“ Farben als Symbol für die Ausrichtung auf die Zukunft und eine Hommage an das lokale Erbe. Die Tradition, vertreten durch die „Farbenlehre“ des berühmten Frankfurter Bürgers Johann Wolfgang von Goethe, war in diesem Fall das stärkste stilbildende Element. Das Thema von Goethes Farbrad zieht sich durch alle Räume: in einigen – durch die Farben der Wände und der entsprechenden Akustikplatten, in anderen – durch die Farben der Möbel, Texturen, Bilder, Tapeten usw., was jedem von ihnen einen individuellen Charakter verleiht, ohne die gemeinsame Ästhetik zu verlieren. Die Hauptbereiche werden durch gelbe, natürliche Eichenfurniere, Betonputz und Grautöne als neutralen Hintergrund bereichert.

Um dem Interieur einen modernen, branchenbezogenen Twist zu geben, wurden die Muster „Code“ und „Wireframe Grid“ gewählt. Sie wiederholen sich in den Räumen entweder in direkter (gedrucktes Raster auf den Whiteboards, Fliesen mit dunklerer Fuge usw.) oder abstrakter (verpixelte Teppiche usw.) Weise.

Um dem Interieur einen modernen, branchenbezogenen Twist zu geben, wurden die Muster „Code“ und „Wireframe Grid“ gewählt. Sie wiederholen sich in den Räumen entweder in direkter (gedrucktes Raster auf den Whiteboards, Fliesen mit dunklerer Fuge usw.) oder abstrakter (verpixelte Teppiche usw.) Weise.

Hier der Link zur Projektseite des ausführenden Unternehmens: 
Microsoft Headquarter Frankfurt | Eichhorn Holzwerkstätte

Microsoft im MesseTurm Frankfurt

— Blick hinter die Kulissen

Microsoft im MesseTurm Frankfurt
Kategorie

Arbeitswelt

Standort

Frankfurt am Main
Projekt Standort Frankfurt am Main

Status

Abgeschlossen

Fläche BGF

700m²

Leistungsphasen

2 bis 8

Fotografie

MD